205 Tage genutzt (Oktober 2021)

Bei Gelderland Mobile stand das Mobil aus 2019 schon rund ein Jahr, der Preis für das Austellungsmobil war attraktiv.

Alles ist anders im Vergleich zum Vorgänger Dethleffs Alpa mit der wunderbaren Hecksitzgruppe, die Platzverhältnisse zwicken ein wenig. Zwischenzeitlich gewöhnt man sich an den ML-T, manchmal denken wir einfach mal an unsere VW-Bus zeit zurück... ;-) Weniger kann mehr sein! Der ML-T ist grundsätzlich ein reines zwei Personen Mobil, obwohl sich die Sitzgruppe zum dritten Schlafplatz umbauen lässt. Vor allen Dingen kein Mobil für XXL Menschen, weder von der Länge (auch Bettenmaße), noch von der Breite, sonst klemmt es in der Dusche. ;-) Auch ist es ohne Zweifel im Durchgang relativ eng im Mobil, sicherlich nicht jedermanns Sache. Aber wenn man auf den vier Buchstaben sitzt, dann passt es.

Auf unseren 7-wöchigen Griechenland Touren im Spätsommer 2020 und 2021, sowie Frankreich / Spanien hat alles funktioniert, was wichtig ist. Strom und Solar, Bad und Dusche, Herd und Kühlschrank, Licht, Gas, Heizung und Wasserversorgung. Wenig Geräusche während der Fahrt im Aufbau, außer auf sehr schlechten Straßen, hauptsächlich der Inhalt des Küchenblocks macht sich bemerkbar. Die Handlichkeit ist angenehm, insbesondere auf engen Serpentinensträßchen macht der ML-T sehr viel Spaß.

An der Verarbeitung gibt es nichts wesentliches auszusetzen, der ML-T hatte nur kleine Ausreißer. Ein Fensteraufsteller hatte 2020 seinen Geist aufgegeben. Ein Umleimer am Oberschrank der Küche stand ein wenig über. Die Thetford Kühlschranktüre war verzogen, die Tür wurde ausgetauscht. Die Abwasseranzeige zeigte einige Male voll an, obwohl der Tank leer oder nur halbvoll war. In den letzten Tagen unserer Tour 2020 funktionierte sie wieder einwandfrei. Am Waschbecken im Bad wurde am Abfluss eine Entlüftung nachgerüstet, damit das Wasser besser abläuft.

Das Remis Frontrollo lief schlecht über die untere Führungsstange, das wurde korrigiert. Außerdem entfaltet es sich an einer Stelle nicht richtig, eine Korrektur ist konstruktionsbedingt nicht möglich. Nach Kontakt mit Remis wurde ein Produktionsfehler vermutet. Zwischenzeitlich wurde das Remis Rollo ausgetauscht, aber optimal ist das auch nicht, allerdings ist die Funktion nicht eingeschränkt. Ein zweiter Austausch ist für Dezember 2021 terminiert.

Hin und wieder zeigte die Abwasseranzeige im Sommer 2021 erneut voll an, obwohl der Tank leer war.

Im Mai 2021 gab die SAT Anlage ihren Geist auf, die Anlage wurde demontiert und an Oyster eingesandt. Geliefert wurde nach längerer Wartezeit eine neue Dreheinheit.

Im September 2021 machte das Hymer Smart-Mulitimedia-System Probleme, die Zusatzlautsprecher über dem Fahrerhaus liefen nur sporadisch mit.

Bild promobil

Was den Überhang und Böschungswinkel betrifft, der ist bei 6,98 m Länge und mit einem Radstand von 3.665 mm, insbesondere in der normalen Heckantrieb Version, nicht wirklich optimal. In der höhergelegten 4X4 Version verbessert sich der Böschungswinkel deutlich. Hier hat promobil ML-T im Gelände getestet, nur Heckantrieb, Mercedes Original-Allradantrieb und Iglhaut.

 

Kleine Freiheit

Zitat promobil: "Mit seinem schmalen Aufbau - 2,22 Meter Außenbreite - auf dem hinterradgetriebenen Sprinter spricht der ML-T speziell zwei Zielgruppen an: Paare, die einen handlich und komfortabel zu fahrenden Teilintegrierten suchen und den Sechszylindermotor mit Automatikgetriebe schätzen. Oder jene, die mit ihrem TI auch etwas abgelegenere Reiseziele ansteuern wollen und deshalb den respektablen Mercedes-Allradantrieb mit Höherlegung und Untersetzung wählen - wie im Test-ML-T 580 4X4."

 

Stellplatz Marina Rünthe

Zitat Hymer: "Im HYMER ML-T vereinen sich modernste Antriebstechnik und innovativer Leichtbau mit höchstem Komfort zu einem wendigen, teilintegrierten Wohnmobil. Das ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zweier Marken, bei denen Qualität eine wichtige, wenn nicht sogar die wichtigste Rolle spielt. Der Wohnkomfort dieses Reisemobils von HYMER ist an allen Ecken und Enden spürbar: Der stufenfreie Wohnraumboden, die große Sitzgruppe sind nur einige Beispiele. Außerdem ist der HYMER ML-T mit einem umfangreichen Sicherheitspaket ausgerüstet. Er brilliert darüber hinaus mit einer Serienausstattung und einem Zusatzkomfort, der in dieser Klasse einzigartig ist."

Das war der Werbeteil... :-)

 

Nach oben