Sie sind hier:

Fiat Ducato

Reklamationen

Vollluftfahrwerk

Goldschmitt und der Kunde

Vorteile Alpa Alkoven

Was könnte besser sein?

Gewährleistung

Checklisten

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Klick zur Vergrößerung

Das Leben im Alpa klappt bestens, viel Platz, viel Stauraum und das großzügige Bad mit separater Dusche tragen dazu bei. Eine Einschätzung

Wenn nur nicht die vielen kleineren und größeren Probleme gewesen wären. Mit so vielen Problemen habe ich nach der langen Produktionszeit des Alpa nicht gerechnet. Da bekleckert sich Dethleffs nicht mit Ruhm. Zu den Reklamationen

Der positive Aspekt, die Technik im Alpa funktioniert, der Ducato schnurrt. Nach einem Jahr waren wir mit den Reklamationen durch, alles gut.

Die Auslieferung erfolgte am 27. August 2018

Eine der ersten Aktionen war, vier Dethleffsschriftzüge und vier Alpa Aufkleber zu entfernen, die Werbung war mir zu aufdringlich.

Dann das einräumen... puh, aber wir haben ja fast Routine.

Leider war die DuoControl vom Händler an einem falschen Stromkreis angeschlossen, das wurde zwar schnell korrigiert, aber mal eben je 50 Kilometer hin und zurück.

Nur fünf Tage nach der Auslieferung waren wir im September und Oktober sechs Wochen in Italien und auf Sardinien unterwegs. Zwei 11 kg Gasflaschen wurden verbraucht, Duschwasser, Kühlschrank und auch etwas heizen waren für den Gasverbrauch verantwortlich. Eine dritte Alu Gasflasche war zur Reserve an Bord, als Ladegut gut verzurrt. Wir standen weit überwiegend autark ohne Landstrom, viel Sonne und regelmäßiges fahren ließ die Aufbaubatterien nicht schwächeln. Ein Booster ist beim Ducato mit Euro 6b Motoren nicht erforderlich, da diese Motoren nicht über ein Lichtmaschinenmangement verfügen und somit ständig eine Ladung der Aufbaubatterein erfolgt, auch wenn die Starterbatterie voll ist.

Bernd Loewe